Sport

Sport-Wochenrückblick KW01 2018

Wow, schon wieder ist ein Jahr um. Und damit geht auch meine sportliche Aktivität in eine neue Runde. Leider habe ich euch in den letzten Wochen meinen versprochenen Sportwochenrückblick vorenthalten, aber ich gelobe Besserung. Im neuen Jahr soll natürlich alles besser werden.

Und was soll ich sagen, es muss besser werden. Denn um mir selbst auch ein wenig Ansporn zu verpassen, habe ich mich in diesem Jahr für den Vienna City Marathon angemeldet. Zwar laufe ich nicht die vollen 42 Kilometer alleine, sondern gemeinsam im Team. Wir bestehen aus vier Personen, ich werde 9,6 Kilometer laufen. Aber immerhin: Meine erste Teilnahme an einem Marathon. Dieser liegt noch etwas in der Zukunft. Ein wenig Zeit habe ich also noch, um meine sportlichen Leistungen zu verbessern. Also, legen wir los. Hier meine sportlichen Aktivitäten in der ersten Kalenderwoche des Jahres 2018.

Montag

Der Montag beginnt gleich fleißig. An diesem Tag habe ich gleich drei Einheiten absolviert. 3,1 Kilometer in 37 Minuten gehen, 18 Minuten tanzen und dann 30 Minuten Indoor-Cycling. Ich glaube, ich darf mich hier auch mal selbst loben und sagen, dass das doch gar nicht so schlecht ist. Der 01.01.2018 hat gut begonnen.

Mittwoch

Die nächste Einheit habe ich am Mittwoch absolviert. Noch einmal 30 Minuten Indoor-Cycling. Aus mir unerfindlichen Gründen ist diese Session allerdings nicht so gut gelaufen. Während der ganzen Zeit auf dem Fahrrad habe ich mich irgendwie nicht so toll gefühlt. Nun, soll’s geben. Auf in den nächsten Tag.

Donnerstag

Auch an diesem Tag war ich wieder auf dem Fahrrad-Ergometer, obwohl ich eigentlich hinaus ins freie wollte. Das Wetter hat’s aber leider nicht zugelassen. Wenn’s regnet und die ganze Laufstrecke aus Match besteht, macht’s auch keinen Spaß. Aber zum Glück gibt’s Indoor-Fahrräder, somit muss ich nicht komplett auf die Einheit verzichten. Wieder 30 Minuten. Auch an diesem Donnerstag habe ich nach dem Fahrrad noch eine kurze Tanz-Einheit eingeschoben. Zwar nur zehn Minuten, aber immerhin.

Samstag

Yes, am Samstag war das Wetter endlich mal wieder so, dass ich laufen gehen konnte. Allerdings habe ich gespürt, dass ich das Laufen länger als normal ausgelassen habe. Während der 4,42 Kilometer langen Strecke musste ich zwei Mal die Geschwindigkeit drosseln, weil mein Puls zu hoch war und die Atmung nicht mehr so gut funktioniert. Alles in allem trotzdem eine angenehme Laufrunde. Es tut immer gut, einfach draußen unterwegs zu sein.

Sonntag

An diesem Sonntag habe ich es etwas gemütlicher genommen. 38 Minuten spazieren gehen. Eingefleischte Läufer mögen jetzt grinsen, allerdings ist jede Art von Bewegung gut für den Körper. Und somit kann sich auch diese Einheit sehen lassen.

Fazit

Zusammenfassen kann ich sagen, dass es eine ganz gute Sport-Woche war. Lauf meinem Sport-Computer habe ich es diese Woche auf insgesamt einen Tag und elf Stunden an aktiver Zeit gebracht. Drei Stunden und 53 Minuten davon habe ich für Sport aufgebracht. Insgesamt habe ich circa 80.000 Schritte absolviert, was in etwa 50 Kilometern entspricht. Während meinen Spazier- und Laufeinheiten habe ich 10,8 Kilometer zurückgelegt und ohne Sport hätte ich diese Woche 1.700 Kilokalorien weniger verbrannt. In diesem Sinne, auf in die nächste Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.