Sport

Sport-Wochenrückblick KW03 2018

Letzte Woche konnte ich mein Tempo zwei Mal steigern. Und was war diese Woche los? Ich konnte einen neuen Meilenstein setzen.

Montag

Wieder meine gut bekannte und geliebte Hausstrecke. Die Streckenlänge habe ich wieder konstant bei 5,63 Kilometern gehalten, ebenso das Tempo. Mit sechs Minuten und 55 Sekunden pro Kilometer war ich lediglich vier Sekunden langsamer, als beim letzten Mal, also quasi gleich schnell.

Mittwoch

Heute war ich zum ersten Mal seit langem wieder auf einem Laufband. Das Wetter war echt gruslig. Zum Glück war ich in einem Hotel, das Laufbänder zur Verfügung gestellt hat, so konnte ich dort trainieren. Aufgrund meiner guten Sport-Uhr kann ich auch Laufeinheiten auf Laufbändern ganz gut mittracken. Natürlich sind die Angaben zu Entfernung und Geschwindigkeit nicht zu 100 Prozent genau, aber jedenfalls stimmen diese schon mal ganz gut.

Die Trainingseinheit ging 40 Minuten lang. Laut meiner Sport-Uhr habe ich in dieser Zeit 5,86 Kilometer abgespult bei einem durchschnittlichen Tempo von sechs Minuten und 50 Sekunden. Anhand der körperlichen Anstrengung, die ich erlebt habe, kann ich auch bestätigen, dass die Werte durchaus in etwa stimmen müssen. Sehr schön!

Samstag

Und wieder ein Meilenstein in meiner „Laufkarriere“: Ich habe die gelaufene Strecke von etwa 5,6 Kilometer auf 6,48 Kilometer erhöht. Also 900 Meter. Übrigens wieder auf meiner persönlichen Hausstrecke in Muntlix. Dieses Mal war ich 46 Minuten unterwegs, was ein durchschnittliches Tempo von sieben Minuten und sieben Sekunden pro Kilometer ergibt. Wieder etwas langsamer. Meh. Aber immerhin mit einer größeren Strecke! Alles in allem also durchaus eine Steigerung!

Zusammenfassung

Ich denke, ich kann auch auf diese Woche zufrieden zurückblicken. Ich habe 103 Prozent des Wochenbewegungsziels geschafft, was schon mal toll ist. Weiters habe ich diese Woche 77.328 Schritte zurückgelegt, was eine Strecke von ungefähr 53 Kilometern ergibt. 17.000 Kilokalorien wurden verbrannt. Die Trainingseinheiten dauerten zusammengenommen insgesamt zwei Stunden und fünf Minuten. Ohne Training hätte ich 1.435 Kilokalorien weniger verbrannt.

Sehr schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.