Sport

Sport-Wochenrückblick KW05 2018

Photo by Quino Al on Unsplash

Nachdem ich in der Kalenderwoche aufgrund einer fiebrigen Erkältung leider ausgefallen bin, kann ich diese Woche gleich zwei neue Rekorde zu bieten!

Montag

Ein typischer Montag. Wie jeden Montag auf meiner Hausstrecke. 46 Minuten 38 Sekunden, 6,46 Kilometer. Macht ein durchschnittliches Tempo von sieben Minuten und zwölf Sekunden pro Kilometer. Diese Einheit ist nicht so gut gelaufen. Insgesamt musste ich drei Mal das Tempo drosseln und auf Schrittgeschwindigkeit zurückgehen, um meinen steigenden Puls wieder herunterzubringen. Warum, weiß ich nicht. Hat einfach nicht so gut geklappt dieses Mal.

Mittwoch

Seit längerem war ich heute wieder einmal an der Salzach in Salzburg unterwegs. Nach der Arbeit im Dunkeln an diesem Fluss entlangzulaufen empfinde ich als etwas durchaus Schönes. Und ich kann mit der heutigen Einheit gleich drei neue Rekorde verbuchen! Erstens hatte ich mit 58 Minuten und drei Sekunden die längste Laufeinheit im neuen Jahr und ich habe in dieser Zeit eine Strecke von 8,57 Kilometern zurückgelegt! Wow! Und als ob das noch nicht genug wäre, habe ich auch noch mit einem durchschnittlichen Tempo von sechs Minuten und 44 Sekunden auch hier noch einen neuen Bestwert aufgestellt! Was für eine Trainingseinheit!

Nebenbei ist es mir nach dieser, für mich ungewöhnlich langen, Einheit erstaunlich gut ergangen. Ich habe mit nicht erschöpft gefühlt. Im Gegenteil. Ich hatte wirklich ein außergewöhnlich gutes Gefühl. Solche sind richtig motivierend.

Sonntag

Nachdem ich nun die Zahl der zurückgelegten Kilometer pro Laufeinheit erhöhen konnte, habe ich diese auch auf meiner Hausstrecke erhöht. Und zwar auf genau 7,77 Kilometer. Natürlich wird es nicht dabeibleiben, aber fürs Erste ist das schon einmal eine gute Erweiterung. Diese Einheit war mit Blick auf die Kilometer zwar nicht ganz so lang wie die vom Mittwoch, dafür konnte ich mein durchschnittliches Tempo noch einmal auf sechs Minuten und 35 Sekunden pro Kilometer erhöhen. Es ist schon toll, was für Fortschritte man macht, wenn man wirklich am Training dranbleibt!

Zusammenfassung

Obwohl ich die Vorwoche aufgrund von Krankheit einen Totalausfall erleiden musste, was die sportliche Leistung betrifft, konnte ich diese Woche unglaublich gut meistern. Der Start war zwar nicht allzu vielversprechend, dafür was die Mitte der Woche der absolute Höhepunkt mit gleich drei neuen Rekorden. Am letzten Tag der Woche konnte ich mein Tempo nochmals erhöhen. Alles in allem also eine sehr erfolgreiche Woche!

Mein Bewegungsziel habe ich mit 122 Prozent sehr gut erfüllt. Insgesamt habe ich zwei Stunden und 35 Minuten lang trainiert und dabei 22,8 Kilometer zurückgelegt. Durch das Training habe ich diese Woche zusätzlich 1.817 Kilokalorien verbrannt. Weiters konnte ich mit 86.986 Schritte etwa 63 Kilometer zurücklegen. Top! Auf in die nächste Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.